InkassoNews

PresseEcho

InkassoMedia

Forderungsverkauf

Der Gläubiger hat mit dem Forderungsverkauf die Möglichkeit seine offene Forderung an einen Dritten abzugeben. Im Gegensatz zur Forderungsabtretung wird beim Forderungsverkauf die offene Forderung direkt verkauft, das bedeutet, der Gläubiger erhält einen Teil seiner Forderung direkt.

Warum nur einen Teil seiner offenen Forderung? Der Käufer der Forderung übernimmt das Risiko des Zahlungsausfalles, falls die Forderung auch zu einem späteren Zeitpunkt nicht beglichen werden kann. Zusätzlich entstehen dem Käufer der Forderung Kosten für die konsequente Verfolgung.

Als Inkasso Spezialisten in der Schweiz für die Schweiz und gerne auch weltweit, kauft inkassolution Ihren Verlustschein oder Ihre Verlustscheine. Mit uns können Sie Ihren Forderungsverkauf realisieren und erhalten dabei sehr faire 70% der noch offenen Forderung. inkassolution berechnet lediglich 30% der Forderung anteilig für den Aufwand der späteren Betreibung. Realisieren Sie mit inkassolution Ihren Forderungsverkauf. Wir machen Ihre Forderungen ganz sicher zu Geld.

Factoring oder Forderungskauf: die Vorteile

Verkaufen Sie Ihre offenen Forderungen, so können Sie den Inkassofall blitzschnell zu den Akten legen. Wir werden den offenen Rechnungsbetrag in unserem Namen eintreiben. Beim Kauf Ihrer Forderungen übernehmen wir für Sie das gesamte Forderungsausfallrisiko. Wenn Sie also keine Forderungsausfallversicherung für Ihr Unternehmen abgeschlossen haben, lohnt es sich, über den Verkauf Ihrer unbezahlten Geldforderungen nachzudenken.

Stellen Sie einfach eine unverbindliche Offerte und unser Team wird Ihnen Ihr massgeschneidertes Angebot zusenden. Manchmal ist es besser, einen Grossteil der offenen Rechnung sofort zu verbuchen, als monatelang – im Ernstfall auch jahrelang – das Geld von Ihrem Schuldner einzutreiben.

In wenigen Fällen endet nämlich auch ein Betreibungsverfahren in der Ausstellung eines Verlustscheines. Ein Verlustschein bedeutet für Sie zwar, dass Sie Anspruch auf Zahlung haben, jedoch Ihr Schuldner nicht die notwendige Liquidität besitzt. Entscheiden Sie sich für einen Forderungsverkauf, müssen Sie sich um diese Dinge zukünftig keine Gedanken mehr machen. Zudem wird durch die Inkassobearbeitung das Verhältnis zwischen Ihnen und Ihrem Kunden nicht unnötig belastet.

CallBack

Sie haben Inkasso-Fragen?
Wir rufen Sie zurück!

captcha

Referenzen

Login Kunden

Passwort vergessen?

InkassoPedia