Es gibt verschiedene Zahlungsformen bzw. Zahlungsarten, die ein Lieferant seinen Kunden im Geschäftsalltag anbieten kann. Bestimmte Zahlungsformen setzen sich häufig in bestimmten Branchen durch. Dennoch sollte ein Lieferant grundsätzlich einfache und schnelle Zahlungsmodalitäten anbieten, um sich von seinen Mitbewerbern hervorzuheben.

Beliebte Zahlungsformen im Geschäftsalltag sind das Lastschriftverfahren, elektronische Zahlungsformen, aber auch die Vorauszahlung und die Anzahlung des Rechnungsbetrages. Besonders bei Neukunden bestehen einige Lieferanten auf eine Anzahlung, um Ärger mit ausstehenden Zahlungen im Nachgang zu vermeiden.

Beim internationalen Zahlungsverkehr ist neben den bereits erwähnten Zahlungsformen auch das Dokumenten-Akkreditiv üblich. Hierbei handelt es sich um ein abstraktes Schuldversprechen. Ein Kreditinstitut sichert dem Verkäufer im Auftrag des Käufers zu, einen bestimmten Betrag in der vereinbarten Währung zu zahlen. Voraussetzung für die Zahlung ist die Einhaltung der Akkreditivbedingungen durch den Verkäufer.

Zahlungsformen auf einen Blick

Die üblichen Zahlungsmethoden im B2C-Geschäft sind:

  • Vorauszahlung bzw. Anzahlung
  • Zahlung per Nachnahme
  • Teilzahlung oder Ratenzahlungen
  • Sofortzahlung per Rechnung
  • Lastschrifteinzugsverfahren
  • Zahlung per Kreditkarte
  • Barzahlung / Kasse
  • Online-Zahlungsmethoden wie Paypal

Handelt es sich um Geschäftsverbindungen ins Ausland kommt zu den o.g. Zahlungsmethoden noch das Dokumenten-Akkreditiv hinzu. Der Trend in Sachen Zahlung geht ganz klar weiterhin in Richtung bargeldloses Bezahlen. So sind auch heute schon einige Geschäfte möglich, die über Bitcoins abgerechnet werden.

Welche Zahlungsform ist die richtige?

Jede Zahlungsform hat seine Vorteile und Nachteile. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte sich daher mit der Zahlungsart detailliert auseinandersetzen. Worauf legen Sie Wert bei der Bezahlung von Produkten? Wie wichtig sind Ihnen Flexibilität, Sicherheit und Datenschutz? Diese Fragen sollten Sie sich im Vorfeld stellen, wenn Sie die Wahl zwischen unterschiedlichen Zahlungsformen haben.

Als Unternehmen müssen Sie Ihren Kunden immer verschiedene Zahlungsmethoden anbieten. Informieren Sie sich im Vorfeld ausreichend über die unterschiedlichen Möglichkeiten. Halten Sie vor allem immer im Auge, dass Ihre eigene Liquidität gesichert ist. Sie können Ihren Kunden möglicherweise über einen bestimmten Zeitraum einen Kredit in Form von einer Ratenzahlung gewähren, doch vergessen Sie dabei nie Ihre eigene Zahlungsfähigkeit.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Das sagen unsere Klienten:

„Die inkassolution arbeitet sehr professionell, kostengünstig und schnell. Die Bearbeitung der Inkassofälle ist für uns sehr einfach und stets angenehm. Gern empfehlen wir dieses Inkassobüro weiter.“

Wir garantieren Ihre Zufriedenheit

Vorteile

  • Mehr als 15 Jahre Erfahrung
  • Über 97% zufriedene Auftraggeber
  • Mehr als 80% aussergerichtliche Einigungen
  • Transparente, moderne Arbeitsweise

Ihre Garantie

  • 100% Engagement
  • 100% Seriosität
  • 100% Beratung
  • 100% Zufriedenheitsgarantie

Ausgezeichnete Qualität

  • Geprüftes Schweizer Inkassounternehmen
  • Überdurchschnittlich hohe Inkassoerfolge
  • Rundum-Sorglos Inkassoservice weltweit
  • Intelligente Inkassolösungen von Fall zu Fall

Kunden Login

Inkassobüro beauftragen, aktuelle Inkassofälle einsehen und persönlich beraten lassen: Besuchen Sie Ihren privaten, geschützten Mitgliederbereich.



Rückruf anfordern

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie jederzeit gern! Unverzüglich rufen wir Sie zurück …

Hier schnell und einfach kostenlos das Top Buch für Ihr Inkasso downloaden!