In 4 Schritten zu mehr Liquidität im Unternehmen

Liquidität wird in den kommenden, wirtschaftlich sehr herausfordernden Zeiten, immer wichtiger. Der unternehmerische Fokus verschiebt sich von immer höheren Margen hin zu mehr Sicherheit. In einer wirtschaftlichen Kontraktionsphase, die aufgrund der Zunahme von Insolvenzen absehbar ist, spielt die Sicherung der eigenen Liquidität eine immer wichtigere Rolle.

Weil dem so ist und wir als Inkassounternehmen über sehr viel Erfahrung in diesen Bereichen verfügen, haben wir einen Blogartikel über die 4 wichtigsten Schritte verfasst, wie Unternehmen eine nachhaltige Zunahme von Liquidität erreichen können.

 

Factoring als elegante Möglichkeit, die Liquidität zu erhöhen

 

Eine immer beliebtere Form, die eigene unternehmenseigene Liquidität zu steigern, ist das sogenannte Factoring. Hierbei verkauft das Unternehmen die eigenen Forderungen an ein anderes Unternehmen, welches danach für das Eintreiben der Schulden verantwortlich ist und gleichzeitig das volle Ausfallrisiko trägt. Für das Unternehmen, welches die Forderungen verkauft, bedeutet dies zwischen 80% und 90% der aushaftenden Summe, innerhalb von 48 Stunden auf dem eigenen Konto. Ob und in welchem Ausmass diese Forderungen von sogenannten Factoring-Büros erworben wird, hängt auch von der Bonität des Schuldners ab. Je besser die Bonität, desto eher wird der “Schuldtitel” gekauft und desto höhere Preise werden dafür bezahlt. In jedem Fall ist die Veräusserung offener Rechnungen an ein Factoring-Büro eine Strategie, die sehr schnell zu einer Zunahme an Liquidität führt. Gleichzeitig sorgt dieses Vorgehen für eine Entlastung des eigenen Personals, da es wieder anderen Tätigkeiten nachgehen kann.

 

Effektives Forderungsmanagement implementieren

 

Der unternehmerische Erfolg der nahen Zukunft wird in hohem Masse davon abhängen, wie professionell und effektiv das eigene Forderungsmanagement ist. Wenn es hier keine klare Strategie oder Struktur gibt, dann laufen Unternehmen Gefahr, wertvolle Zeit und andere Ressourcen zu vergeuden.

Professionelles Forderungsmanagement legt klipp und klar fest, welche Massnahmen zu welchem Zeitpunkt umzusetzen sind. Natürlich müssen sich Unternehmen an die rechtlichen Rahmenbedingungen halten, doch auch hier gibt es oftmals Spielraum. Es muss nicht immer die grösstmögliche Frist eingeräumt werden, um die Schulden zu begleichen. Dieser Prozess kann, unter Einhaltung der rechtlichen Rahmenbedingungen, beschleunigt werden. Noch wichtiger als die Beschleunigung dieser Prozesse, ist die Bewahrung des eigenen Überblicks über die offenen Rechnungen. Ja, dafür benötigt man auch Zeit und Personal, doch die eigene Liquidität profitiert davon. Dieses Vorgehen sorgt dafür, dass kein Fall in Vergessenheit gerät.

 

Hinzuziehen eines seriösen Inkassounternehmens

 

Die eigene Liquidität wird vor allem dann erhöht, wenn jeder Fall lückenlos dokumentiert wird. Sobald ein Inkassounternehmen hinzugezogen wird, und dies sollte möglichst rasch, nach der ersten Mahnung geschehen, spart diese professionelle Dokumentation Zeit und Geld. Professionelle Inkassounternehmen können bei der Analyse des Dossiers sehr gut einschätzen, wie schnell die Rechnung vom Schuldner beglichen wird. Je besser das Personal ausgebildet ist, desto schneller wird die Rückzahlung auch stattfinden. Verschiedene Erhebungen ergaben, dass kommunikativ und psychologisch gut geschultes Personal die Rückzahlungsquote per Telefon um 30% erhöhen.

Es macht an dieser Stelle wirklich sehr viel Sinn, nur mit Profis auf dem Gebiet des Inkassowesens zu arbeiten, weil sie massgeblich dabei helfen können, etwaige Liquiditätsengpässe zu vermeiden. Ausserdem haben wirklich gute Inkassobüros sehr viel Erfahrung, welche sie gewinnbringend und risikominimierend an ihre Klienten weitergeben können, indem sie ihnen wertvolle Hinweise für die Optimierung des eigenen Forderungsmanagements an die Hand geben.

 

Forderungsmanagementsoftware implementieren

 

Professionelles Forderungsmanagement ist ein sehr komplexer Prozess, in welchem man schnell den Überblick verliert. Es gibt einfach sehr viele Ebenen, Zeitabläufe und Handlungen, die erforderlich sind, sodass viel Arbeitsaufwand dahintersteckt. Dennoch besteht die Gefahr, Fälle zu übersehen und dabei für weitere Zeitverzögerungen zu sorgen.

Die Prozesse mit einer entsprechenden Software zu digitalisieren, ist eine sehr gute Möglichkeit, Transparenz und Struktur in die Abläufe zu bekommen. Wird die Software mit den entsprechenden und aktuellen Daten gefüttert, sorgt sie für einen fantastischen Überblick über alle Elemente, die mit dem Forderungsmanagement zu tun haben. Sie sorgt darüber hinaus für eine Automatisierung der Prozesse. Sie erinnert die entsprechenden Mitarbeiter daran, Zahlungserinnerungen oder Mahnungen zu versenden. Die spezielle Software sorgt beispielsweise auch für die optimale Verflechtung verschiedener Ebenen des Forderungsmanagements. So bekommen Inkassounternehmen, die mit der Eintreibung der Schulden beauftragt werden, ein perfekt aufbereitetes Dossier, um keinerlei Zeit zu vergeuden. Die aufbereiteten Daten können dann in weiterer Folge auch ans Gericht übermittelt werden, damit die Dokumentation wirklich lückenlos ist und eine gute Rechtsposition gewahrt bleibt.

 

Fazit von Inkassolution

 

Liquiditätsengpässe sind aus Unternehmenssicht unbedingt zu vermeiden. Das bedeutet, dass alles dafür getan werden muss, um nicht selbst in Zahlungsschwierigkeiten zu geraten. Neben den bereits aufgezählten 4 Punkten, ist es vor allem das eigene Mindset in Bezug auf offene Forderungen, welches den Unterschied ausmachen kann. Wenn das Prinzip Hoffnung regiert, wird man als Unternehmer eher zögern, professionelle Forderungsmanagementstrukturen zu implementieren, die für einen stringenten Ablauf sorgen. Das Prinzip Hoffnung, dass der Kunde doch noch zahlt, sorgt für massive Zahlungsverzögerungen, die im schlimmsten Fall die eigene unternehmerische Existenz aufs Spiel setzen.

Strategisch klüger ist es, Prozesse zu implementieren, die bereits nachweislich Erfolg erzeugt haben. Darüber hinaus empfiehlt es sich, starke und seriöse Partner, in Form von Inkassobüros, zu Rate zu ziehen, da sie Spezialisten auf diesem Sektor sind. Oftmals sind es nämlich tatsächlich Kleinigkeiten, die über Erfolg und Misserfolg entscheiden. Bauen Sie Ihr Unternehmen nicht auf Hoffnung, sondern auf nachhaltige Strategien, die Ihre Liquidität sichern.

 

Hier weitere Blog-Artikel

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Kunden Login

Inkassobüro beauftragen, aktuelle Inkassofälle einsehen und persönlich beraten lassen: Besuchen Sie Ihren privaten, geschützten Mitgliederbereich.



Rückruf anfordern

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie jederzeit gern! Unverzüglich rufen wir Sie zurück …

    Bestätigungscode: captcha

      Hier schnell und einfach kostenlos das Top Buch für Ihr Inkasso downloaden!

      Bestätigungscode: captcha