Worauf Sie achten müssen bei der Suche nach einem guten Inkassobüro

gutes inkassobüro bild

Photo by Drew Beamer on Unsplash

Jedes Unternehmen, egal ob Kleinunternehmer, mittelständisches Unternehmen oder Großkonzern, wird hin und wieder mit der mangelnden Zahlungsfähigkeit seiner Kunden konfrontiert.
Da kann ein Inkassobüro genau die richtige Unterstützung sein, um seine Forderungen geltend zu machen. Oftmals kann durch einen Ausfall einer Zahlung, der Gläubiger in einen Liquiditätsengpass geraten.
Dabei ist es wichtig, das man ein seriöses Inkassounternehmen mit dem Forderungsmanagement beauftragt.

Bevor man sich für ein Inkassobüro entscheidet, muss man sich über seine Interessen, welche das Inkassounternehmen vertritt, im Klaren sein.

Man unterscheidet grundsätzlich zwischen Treuhand-Inkasso und dem Forderungskauf eines Inkassounternehmens. Beim Treuhand-Inkasso bleibt die gesamte Forderung Eigentum des Gläubigers. Der Gläubiger steht im regelmäßigen Austausch mit dem Inkasso und bestimmt maßgeblich den Ablauf des Verfahrens.

Der grundlegende Unterschied des Forderungsankaufes eines Inkassobüros besteht darin, das man die komplette Forderung an das Inkassobüro abtritt. Vorteile liegen hier bei einem geringen Aufwand und sofortiger Liquidität.

Wenn man sich nun für eine der beiden Modalitäten entschieden hat, ist es wichtig das man einen starken und seriösen Partner an seiner Seite hat.

Ein Inkassobüro ist grundsätzlich unreguliert und unterliegt keiner Autoritätskontrolle. Somit gibt es neben vielen seriösen, genauso viele unseriöse Inkassounternehmen.

Dazu macht man sich einen genauen Eindruck, des Inkassobüros, welches das Forderungsmanagement eventuell übernimmt. Hierfür schaut man sich im ersten Step, die Internetpräsenz des Unternehmens an. Ein wichtiger Indikator für ein seriöses Inkassobüro ist das Impressum. Im Impressum sollte die Registriernummer des Unternehmens sowie die zuständige Aufsichtsbehörde genannt werden.

Des Weiteren kann man auf der Internetseite die Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden, sowie eine Datenschutzerklärung. Alle 3 Punkte sind bei einem seriösen Büro zu finden.

Sollte man das nötige Vertrauen in das Inkassobüro setzen, ist es sinnvoll zu schauen, ob das Büro beim Bundesverband Deutscher Inkassounternehmen e. V. registriert ist. Dieser Branchenverband ist der größte Europas und der zweitgrößte weltweit.

Jedes Inkassobüro verpflichtet sich mit dem Eintritt in diesen Verband, gewisse Regeln und Qualitätsmerkmale einzuhalten. Bei Verstößen werden die entsprechenden Vergehen abgemahnt und zum Teil auch sanktioniert.

Laut Gesetzgeber sind seriöse Inkassofirmen, im Rechtsdienstleistungsregister eingetragen.
Die Voraussetzungen dafür sind gegeben, wenn das Inkassobüro strafrechtlich beanstandungsfrei und wirtschaftlich gut aufgestellt ist. Des Weiteren benötigen die Inkassounternehmen eine Theoretische sowie praktische Sachkundeprüfung im Bereich des Forderungseinzuges. Dazu gehört das allgemeine BGB sowie Inkasso relevante Rechtsgebiete.

Dass jede Zahlung, die durch einen Schuldner getätigt wird, auch beim Gläubiger ankommt, sollte zu jedem Zeitpunkt gewährleistet sein. Daher ist es wichtig, das das Inkassobüro für alle Zahlungen eines Schuldners, ein sogenanntes Drittkonto nutzt. Somit bleiben die Zahlungen auch dann sicher, wenn das Inkassobüro selbst, in Zahlungsverzug kommt.

Erfüllt das Inkassounternehmen bisher alle Anforderungen, ist man fachlich und rechtlich gut abgesichert. Neben diesen Themen ist der Umgang mit dem Schuldner aber auch von großer Bedeutung. Das Inkassounternehmen tritt als Vermittler auf und sollte dieselbe Geschäftsethik, wie auch das eigene Unternehmen vertreten. Trotz der schwierigen Situation, ist ein professioneller und respektvoller Umgang mit einem Schuldner unabdingbar.

Andere Kunden und Schuldner haben auf sozialen Netzwerken bereits Rezessionen und Bewertungen abgegeben. Diese Erfahrungsberichte können einen guten Aufschluss über die Arbeitsweise eines Inkassobüros geben.

Hat man sich für ein Inkassobüro seiner Wahl entschieden, achtet man am besten auf jedes Detail welcher der Erstkontakt vermittelt.

Ist das Unternehmen gut erreichbar. Wie ist die Beratung, werden alle Fragen lückenlos und nachvollziehbar erklärt. Eine sorgfältige und gewissenhafte Arbeitsweise ist in der Finanzbranche unabdingbar. All diese kleinen aber wichtigen Details, geben einen Eindruck der Arbeitsweise des gewählten Inkassobüros.

Denn fühlt man sich in diesem Step, von dem Inkassounternehmen gut verstanden, so kann man davon ausgehen das auch der Schuldner mit dem nötigen Respekt und Verständnis behandelt wird. Wichtig ist, das das Inkassobüro, ein geregeltes Beschwerdeverfahren anbietet. Dazu gehört der enge Kontakt mit dem Gläubiger, als auch dem Schuldner. Meist ist dieser enge Kontakt nur dann gewährleistet, wenn es einen persönlichen Ansprechpartner gibt.

Beachtet man die hier genannten Punkte, wird man ein gutes Inkassounternehmen mit seinem Forderungsmanagement beauftragen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Kunden Login

Inkassobüro beauftragen, aktuelle Inkassofälle einsehen und persönlich beraten lassen: Besuchen Sie Ihren privaten, geschützten Mitgliederbereich.



Rückruf anfordern

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie jederzeit gern! Unverzüglich rufen wir Sie zurück …

Bestätigungscode: captcha

Hier schnell und einfach kostenlos das Top Buch für Ihr Inkasso downloaden!

Bestätigungscode: captcha