InkassoNews

PresseEcho

InkassoMedia

Inkassoanbieter helfen beim Zahlungseinzug

Inkassoanbieter gibt es viele in der Schweiz, das steht ausser Frage. Diese Tatsache hat auch ihre Gründe: Wie man überall hört, verschlechtert sich die Zahlungsmoral zusehends, ob in der Schweiz oder anderswo. Gerade kleinere Unternehmen sind gezwungen, mit jedem kleinen Geldeingang zu planen. Entsteht ein Forderungsausfall, werden sie schnell selbst zum Schuldner.

Um dieser Art Teufelskreis zu entgehen, kann es sich für Unternehmer lohnen, einen Inkassoanbieter bzw. eine Inkassofirma hinzuzuziehen. Oft gibt bereits die Tatsache, dass ein Inkassobüro eingeschaltet wurde, der Zahlungsaufforderung so viel Gewicht, dass die offenen Rechnungen schnell Schritte ein, um den Schuldner zur Zahlung zu bewegen.

Was kann ein Inkassoanbieter tun?

Ganz klar ist eines: Kein seriöser Inkassoanbieter arbeitet mit Einschüchterungen und Drohungen. Nur schwarze Schafe der Branche greifen auf solcherlei Methoden zurück. Vertrauenswürdige Anbieter wie das Schweizer Inkasso Büro inkassolution gehen anders vor. Als erstes wird dem Schuldner eine Zahlungserinnerung zugestellt. Daraufhin hat er zehn Tage lang Zeit, um seine Zahlung zu begleichen oder sich zwecks eines Zahlungsvorschlag mit dem Inkassoanbieter in Verbindung zu setzen.

Geschieht nach dieser ersten Mahnung nichts, folgt eine zweite Mahnung, in welcher die Möglichkeit einer Betreibung erwähnt wird. Der Schuldner hat jetzt weitere fünf Tage Zeit, um sich zu melden. Lässt er noch immer nichts von sich hören,
setzen sich die psychologisch geschulten Mitarbeiter von inkassolution telefonisch mit ihm in Verbindung, um die Angelegenheit von Mensch zu Mensch zu klären. Tatsächlich gelingt es, 60 Prozent der Inkassofälle auf diese Art und Weise am Telefon zu lösen.

Inkasso: Weitere Möglichkeiten

Wenn es aus unterschiedlichen Gründen nicht zu einer einvernehmlichen Lösung kommt, kann der Gläubiger frei entscheiden, wie er weiter vorgehen möchte. Als Inkassoanbieter übernimmt die inkassolution GmbH die kostenlose Bonitätsprüfung des Schuldners. Auf der Grundlage dieser Auskunft kann der Auftraggeber dann überlegen, ob er eine Betreibung einleiten will. Dabei steht er natürlich nicht allein da.

Die kompetenten Mitarbeiter von inkassolution stehen dem Gläubiger mit ihrer Erfahrung und ihrem Knowhow zur Seite und helfen ihm bei der Entscheidungsfindung. Auf Wunsch wird die Betreibung durch inkassolution beim zuständigen
Betreibungsamt veranlasst, wobei die Kosten zunächst im Voraus vom Inkassoanbieter getragen werden. Diese Kosten muss der Gläubiger erst dann an inkassolution zurückerstatten, wenn die Betreibung Erfolg hatte.

Provisionslose Inkassoagentur

Die inkassolution GmbH unterscheidet sich durch eine Besonderheit von anderen Inkassoanbietern. Das Schweizer Inkassounternehmen bietet Gläubigern nämlich Inkasso ohne Provision an. Anstatt einen bestimmten Prozentsatz der Forderungssumme als Erfolgsprämie zu veranschlagen, erwerben Kunden von inkassolution eine Jahresmitgliedschaft zu einem monatlichen Preis von CHF 58,00.

Anschliessend sind sie in der Lage, beliebig viele Inkassofälle an das kompetente Team des Schweizer Inkassoanbieters abzugeben. Zusätzliche Gebühren fallen nicht an, ganz gleich, wie viele Inkassofälle vom Inkassoanbieter bearbeitet
werden. Es ist also dank der Jahresmitgliedschaft ohne Probleme möglich, das gesamte Forderungsmanagement von A bis Z extern durch die Mitarbeiter von inkassolution regeln zu lassen.

Inkassoanbieter Schweiz – Gratis Inkasso Service – Inkassofirmen

CallBack

Sie haben Inkasso-Fragen?
Wir rufen Sie zurück!

captcha

Referenzen

Login Kunden

Passwort vergessen?

InkassoPedia