InkassoNews

PresseEcho

InkassoMedia

Inkasso Schweiz: Die Vor- und Nachteile

Ein Zahlungsausfall ist für jede Firma ärgerlich. Doch wenn sich die Aussenstände summieren und es sich nicht mehr nur um Kleinbeträge handelt, wird es bedenklich. Dann droht der Liquiditätsverlust und der Zahlungsausfall wird zur echten Gefahr für das betroffene Unternehmen. Aber sollte man deshalb immer gleich ein Inkasso Unternehmen beauftragen oder Inkasso Service in Anspruch nehmen?

Viele Unternehmen fürchten Nachteile durch Inkasso Schweiz, allen Voran das Ende ehemals guter Geschäftsbeziehungen. Viele Firmen versuchen sich deshalb weiterhin im Forderungsmanagement in Eigenregie und kümmern sich selbst um das Mahnwesen – oft mit wenig Erfolg.

Tatsächlich sind durch das Einschalten von Inkassofirmen gar keine Nachteile zu befürchten. Die Voraussetzung hierfür ist natürlich, dass es sich bei dem Inkasso Unternehmen um einen seriösen Inkasso Service handelt. Auch seriösen Anbieter geht es natürlich darum, Ihre ausstehenden Forderungen einzutreiben – aber nicht um jeden Preis.

Kundenerhalt lautet die Devise

Nur schwarze Schafe in der Inkasso Branche setzen Schuldner mit unlauteren Mitteln unter Druck. Gute Anbieter im Bereich Inkasso Schweiz möchten diplomatische Lösungen finden. Psychologisch geschulte Mitarbeiter, die bereits eingehende Erfahrungen im Bereich Inkasso- und Forderungsmanagement und im Umgang mit Schuldnern gesammelt haben, übernehmen die Rolle des Vermittlers im jeweiligen Inkasso Fall. So können individuelle Lösungen im Inkasso- und Mahnwesen gefunden werden – selbst bei momentaner Zahlungsunfähigkeit des Schuldners.

Um vorzubeugen und Liquiditätsausfälle durch ausstehende Forderungen zu vermeiden, kann auch das gesamte Forderungsmanagement in die Hände einer Inkasso Organisation gegeben werden, von der ersten Zahlungserinnerung bis hin zum Betreibungsbegehren. In diesem Fall muss sich der Unternehmer überhaupt nicht mehr um das Mahnwesen kümmern und kann sich auf sein Kerngeschäft konzentrieren.

Inkasso Schweiz – wie sind die Abläufe?

So mancher Unternehmer befürchtet vielleicht, dass ein grosser Aufwand mit dem Beauftragen eines Inkassodienstes verbunden ist. Das Gegenteil ist der Fall: Kommt ein Inkasso Unternehmen ins Spiel, spart das Unternehmen ungemein viel Zeit und damit auch Geld. Das Anschreiben und Abtelefonieren der Schuldner ist Vergangenheit, weil all dies vom Inkasso Service übernommen wird. Es ist also nicht nur wahrscheinlich, dass die Aussenstände endlich beglichen werden, sondern die Firma wird auch spürbar entlastet.

Die Übergabe des Falles an eine Inkassofirma ist wirklich einfach. Die meisten guten Inkassounternehmen bieten eine Reihe von Möglichkeiten an: Per Post, per Fax oder natürlich online – via Email oder oft auch per Online-Formular. Letzteres ist normalerweise besonders einfach, da alle für Inkasso Schweiz nötigen Angaben und Dokumente bereits aufgelistet sind.

Forderungsmanagement mit Nachdruck

Eine weitere Tatsache, die für das Einschalten einer Inkassofirma spricht, ist die folgende: Schuldner, die Forderungen bei einem Gläubiger nicht begleichen können, haben dieses Problem häufig auch an anderer Stelle. Die finanziellen Mittel sind meist begrenzt und es können nicht die Forderungen aller Gläubiger beglichen werden. Durch Inkasso Schweiz kann jedes Unternehmen seiner Forderung mehr Nachdruck verleihen und somit die Chancen erhöhen, doch noch an die ausstehenden Geldbeträge zu kommen – und wenn es durch ein Betreibungsbegehren oder Verlustschein Inkasso geschehen muss.

In jedem Fall ist es sinnvoll, die Angelegenheiten in die Hände von Profis im Bereich Inkasso zu geben. Denn eines ist klar: Geld zu verschenken haben die wenigsten!

CallBack

Sie haben Inkasso-Fragen?
Wir rufen Sie zurück!

captcha

Referenzen

Login Kunden

Passwort vergessen?

InkassoPedia