InkassoNews

PresseEcho

InkassoMedia

Der Einzug von Forderungen wird auch unter dem Begriff „Inkasso“ verstanden. Der Forderungseinzug kann an einen Dritten – beispielsweise an ein Inkassobüro oder einen Rechtsanwalt – abgetreten werden. In diesen Fällen übernimmt das beauftrage Inkassounternehmen den Einzug der offenen  Forderungen. Offene Forderungen entstehen meist aus einer Geschäftsbeziehung. Das kann der Auftrag an ein Handwerksunternehmen, einen Servicedienstleister oder aber der Einkauf in einem Onlineshop sein.

Wurden Leistungen in Form von Produkten oder Dienstleistungen geliefert, ist der Schuldner am Zug. Er muss die entsprechende Rechnung in der angegebenen Zahlungsfrist begleichen. Im Vorfeld kann auch das Lastschrifteinzugsverfahren vereinbart werden, sodass der Gläubiger den Einzug von Forderungen direkt selbst in die Hand nehmen kann.

Kommt der Schuldner seiner Zahlungsverpflichtung nicht nach, gerät er in Zahlungsverzug. In diesem Fall sollte der Gläubiger mit Zahlungserinnerung, Androhung einer Betreibung oder auch mit der Hilfe eines professionellen Inkassobüros den Einzug von Forderungen vorantreiben:

  • Aussergerichtlicher Forderungseinzug
  • Gerichtlicher Forderungseinzug
  • Verlustschein-Inkasso
  • Forderungskauf

Zahlungsmoral verbessern

Eine schlechte Zahlungsmoral einiger Schuldner macht immer häufiger den professionellen Einzug von Forderungen unumgänglich. Auch wenn Sie kleinere Aussenstände aus eigenen Mitteln ausgleichen könnten – damit verbessern Sie nicht die Zahlungsmoral Ihrer Schuldner. Auf eine Nichtzahlung müssen klare Inkassoschritte folgen – im Zweifel durch ein erfahrenes Inkassobüro.

Wenn ein unrechtmässiges Verhalten Folgen für den Kunden hat, wird er künftig seine Zahlungsmoral vielleicht verbessern. Hinzu kommt, dass Nichtzahlungen und Zahlungsverzüge bearbeitet werden müssen, um Ihre Stammkunden zu schützen. Wachsende Aussenstände wirken sich sonst irgendwann auf die Preise aus, die unterm Strich dann Ihre treuen Stammkunden bezahlen müssen.

Der professionelle Forderungseinzug durch ein Inkassounternehmen ist für viele mittelständische Unternehmen das Mittel der Wahl. Vorausgesetzt, Sie entscheiden sich für den richtigen Inkassodienstleister, dem Sie zu 100% vertrauen können. Inkasso-Outsourcing nimmt Ihnen eine schwere Last von den Schultern: So werden wertvolle Freiräume im beruflichen Alltag geschaffen und Sie können sich als Gläubiger auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren.

CallBack

Sie haben Inkasso-Fragen?
Wir rufen Sie zurück!

captcha

Referenzen

Login Kunden

Passwort vergessen?

InkassoPedia